Blog

Stammeslager Gadány 2017

Unser Stammeslager 2017 führte uns ein gutes Stückchen weg von Zuhause. Im sonnigen Gadány in Ungarn auf der Naturferienranch verbrachten wir  vom 04.08. bis zum 11.08.17 eine ziemlich heiße Woche. Bei unserer Ankunft wurden wir schon von Temperaturen um die 40°C begrüßt. Das verlangsamte den Aufbauen der Zelte und verleitete die Pfadistufe und einige Leiter dazu, in der Nacht unter freiem Himmel zu schlafen. Neben Geländespielen, Erkundungstouren um den Platz und verschiedenen Gruppenspielen waren das Spielen mit Wasser und das Werwölfe Spielen im Schatten die beliebtesten Beschäftigungen auf dem Lager. Ein großes Highlight war das Bogenschießen: wer wollte, konnte sich im Umgang mit Pfeil und Bogen ausprobieren, was bei fast allen auf Begeisterung stieß. Die Pfadistufe begab sich auch dieses Jahr zu Fuß auf ein Hike, mit einer Wegstrecke von etwa 10 km zur nächst größeren Stadt Marcali. Dort besuchten sie ein Schwimmbad und ließen es sich gut gehen. Da es Probleme mit den örtlichen Bussen gab war es den anderen Gruppen leider nicht möglich ein Bad oder den Balaton zu besuchen. Dies wurde allerdings durch das Planenrutschen am Platz wettgemacht.

Menü