Blog

Jupfiwochenende 2022

Vom 15. bis zum 17. Juli fand am Zeltplatz „Schwarzer Mustang“ in Grassau das Bezirksjupfiwochenende fand. Unter dem Motto „Piraten“ erlebten die Kinder dort einiges.

Am Freitag war hauptsächlich Zeltaufbauen angesagt, aber am Abend machten die Jupfis dann doch noch Bekanntschaft mit der „Wilden Vierzehn“. Diese versprachen den Kindern eine Schatzkarte, sollten sich diese als würdig herausstellen.

der Zeltplatz

Am Samstag ging es dann ans Programm: Am Vormittag durften die Jupfis ihren Mut und ihre Tapferkeit bei „Capture the Flag“ unter Beweis stellen. Dabei müssen zwei Teams versuchen, dem jeweils anderen Team deren Banner zu klauen. Wer dabei vom Gegner erwischt wird, muss temporär aussetzen. Am Nachmittag sollten die Jupfis noch zeigen, dass sie keine Landratten waren und Flöße nur aus Kanistern, Holz und Seilen bauen können. Diese wurden dann im örtlichen Badesee auch getestet, mit Erfolg.

Nachdem Piraten aber immer noch Piraten sind, wollten diese natürlich nicht die Schatzkarte hergeben, und verbrannten sie kurzerhand im Lagerfeuer, wodurch sie einige Irrlichter im Wald freisetzten. In einer spannenden (und dunklen) Nachtwanderung konnten die Kinder dann aber die Irrlichter besiegen und – dank dem alten Piratenkönig Bernhard – den Schatz trotzdem finden.

Menü